Sektionen

Spielfilm

Egal ob kurz und knapp oder abendfüllend, die Sektion Spielfilm zeigt jene Geschichten, die aufstrebende Filmemacher:innen aus den unterschiedlichsten Ecken der Welt bewegen. Ob lustig-pointiert, nachdenklich oder episch – diese Filme bedienen eine breite Klaviatur aktueller Tendenzen der Filmwelt. In dieser Sektion werden die Preise Bester Spielfilm lang und Bester Spielfilm kurz verliehen.

Dokumentarfilm

Von der Momentaufnahme über das Portrait einer Persönlichkeit bis hin zur entlarvenden Reportage ist in unserer Dokumentarfilm-Sektion alles zu finden, was packend und innovativ ist. Kurze und lange Filme behandeln historische und aktuelle Entwicklungen, erzählen von berührenden Schicksalen und großen Kontexten. In dieser Sektion werden die Preise Bester Dokumentarfilm lang und Bester Dokumentarfilm kurz verliehen.

Genrefilm

Ob Sci-Fi, Western, Horror, Thriller, Fantasy oder auch eine klassische Romantic Comedy – in dieser Sektion finden sich Filme, die die Grenzen ihrer Genrekonventionen ausreizen, neu denken und ihnen so frischen Atem einhauchen. Sehsüchte bietet sattes Genre-Kino für hungrige Popcorn-Freunde!

Animationsfilm

Von Stop Motion über Trickfilm bis hin zu CGI: Sehsüchte widmet sich auch den inspirierendsten animierten Werken. In dieser Sektion wird der Preis Bester Animationsfilm verliehen.

Fokus Produktion

Mit der Sektion Fokus Produktion ist Sehsüchte eines der wenigen Festivals, welches einen Blick hinter die Filmkulissen wirft. Hier zählt nicht nur, was im Endeffekt auf der Leinwand zu sehen ist, sondern auch der Prozess, der zu diesem Ergebnis geführt hat. Bei Fokus Produktion können Filmemacher:innen beispielsweise mit innovativen Finanzierungswegen, fairen Arbeitsbedingungen, überzeugenden Gleichstellungskonzepten, nachhaltiger Ressorcenverwendung und vielem mehr punkten – an anderer Stelle oft unsichtbare Vorgänge. Studierende deutschsprachiger Hochschulen können auf diesem Weg mit dem Preis Beste Produktion ausgezeichnet werden.

360°

In der Sektion 360° werden die Möglichkeiten des visuellen Erzählens erkundet.Das Publikum erlebt so eine neue filmische Umgebung, die sich nicht nur auf die große Leinwand beschränkt. Immersives Erzählen schafft Potenziale für neue Geschichten und birgt Herausforderungen für Filmemacher:innen, wodurch es besonders für den Filmnachwuchs interessant ist. Deshalb verleihen wir auch dieses Jahr den Preis Bester 360°-Film.

Future

Abseits gängiger Kinofilmproduktionen zeigen wir in dieser Sektion Kindern ab 6 Jahren und Jugendlichen ab 12 Jahren spannende, unkonventionelle und sehsucht-verdächtige Kurz- und Langfilme unterschiedlichster Genres. Über die Gewinnerfilme eintscheiden ganz allein eine Kinder- sowie eine Jugendjury. In Future werden die Preise Bester Kinderfilm und Bester Jugendfilm verliehen.

Wir suchen filmbegeisterte Kinder und Jugendliche!
Auch für die kommende Jubiläumsausgabe des Festivals können sich Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren sowie Jugendliche bis 18 Jahre für die Jurys bewerben. Die Aufgabe der jungen Juror:innen wird es sein, den besten Kinderfilm und den besten Jugendfilm auszuwählen. Weitere Informationen zum Bewerbungsablauf findet ihr hier:

Ausschreibung Kinder- und Jugendjury Sehsüchte 2021

Einverständniserklärung

Schreibsüchte

Das Drehbuch ist mehr als die bloße Vorstufe eines fertigen Films, sondern ein eigenständiges künstlerisches Werk. In dieser Sektion steht es im Mittelpunkt. Innovative Geschichten, durch präzises erzählerisches Handwerk in Form gebracht, haben die Chance auf den Preis Bestes Drehbuch. Die nominierten Drehbücher werden dem Festivalpublikum in der szenischen Lesung „Kopfkino“ präsentiert. Doch auch Autor:innen vor der Fertigstellung eines Buches haben die Möglichkeit, ihre Ideen zu präsentieren. Bei „Pitch! – Der Ideenwettkampf“ können Studierende die Jury mit ihrer Idee überzeugen und den Preis für den Besten Pitch erhalten.

Retrospektive

Seit 2016 findet in Kooperation mit dem Masterstudiengang Filmkulturerbe jährlich eine Retrospektive im Rahmen des Festivals statt. Das Programm speist sich hauptsächlich aus dem umfangreichen, hochschuleigenen Filmarchiv, das die Produktionsgeschichte der Filmuniversität von den 1950er Jahren bis heute abbildet. Das Programm bringt nicht nur ältere Filme aus dem Archiv wieder ans Licht, sondern aktualisiert ihre Bedeutungen und ästhetische Erfahrbarkeit durch die Programmrahmung.

Showcase

In jedem Jahr bieten wir sowohl Filmen der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, an der das Festival ausgerichtet wird, als auch einer internationalen Partneruniversität die Möglichkeit, ihre spannendsten oder aktuellsten Filmen in einem Showcase zu präsentieren. Das Programm wird außerhalb des Wettbewerbs präsentiert.

Exhibition: Beyond the Frame

In der Sektion Exhibition: Beyond the Frame werden neben den klassischen Filmen des Festivalprogramms auch Projekte gezeigt, die moderne Technologien auf kreative Weise nutzen und sich innovativen Erzählformen widmen. Dazu gehören zum Beispiel Themen wie XR, künstliche Intelligenz, Projection Mapping, sensor- oder webbasierte Systeme.

Kontakt

50. Internationales Studierendenfilmfestival Sehsüchte
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam-Babelsberg

  +49 (0)331 6202 780

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.