Searchlight

Ab 21. Juli 20:15h online abrufbar

Ob in einem verlassenen Wohnhaus in der zerbombten syrischen Stadt Raqqa oder auf Spurensuche zu den Vorfahren einer Filmemacher*in, die die Grausamkeiten der Shoah durchleben mussten. Der Filmblock ‘Searchlight’ konfrontiert uns mit den Folgen des Krieges, auch über Generationen hinweg, jedoch auf eine intime und berührende Weise.

A Letter from Raqqa

Germany, Syria | 2020 | Documentary Short | 9 Min. | English, Arabic (English Subtitles)
A Letter from Raqqa

Ein Essay über Krieg, Verlust und dem, was bleibt – stille Bilder des menschenleeren, vom Krieg zerstörten Raqqa erinnern eindrucksvoll, wie bewahrenswert das alltägliche Leben ist und wie schmerzlich es ist, wenn es verschwindet.

Ein Essay über Krieg, Verlust und dem, was bleibt – stille Bilder des menschenleeren, vom Krieg zerstörten Raqqa erinnern eindrucksvoll, wie bewahrenswert das alltägliche Leben ist und wie schmerzlich es ist, wenn es verschwindet.

Director:
Arash Asadi
Producers:
Antonia Kilian, Azad Evdike
Cinematographer:
Antonia Kilian
Sound designer:
Gerald Mandl

Displaced

Germany | 2020 | Documentary Feature | 90 Min. | German, English, Yiddish (English Subtitles)
Displaced

Sharon ist Filmemacherin und gehört zur dritten Generation der Überlebenden der Shoah. Das Leben als Jüdin in Deutschland stellt sie nicht nur vor innere Konflikte. Die Erkundung von jüdischen sowie nicht-jüdischen Stimmen in ihrem Umfeld fordert Konfrontationen im Freundeskreis und die Auseinandersetzung mit familiären sowie transgenerationellen Traumata im Kontext der deutschen Erinnerungskultur.

Sharon ist Filmemacherin und gehört zur dritten Generation der Überlebenden der Shoah. Das Leben als Jüdin in Deutschland stellt sie nicht nur vor innere Konflikte. Die Erkundung von jüdischen sowie nicht-jüdischen Stimmen in ihrem Umfeld fordert Konfrontationen im Freundeskreis und die Auseinandersetzung mit familiären sowie transgenerationellen Traumata im Kontext der deutschen Erinnerungskultur.

Director:
Sharon Ryba-Kahn
Producer:
Alex Tondowski
Cinematographer:
Omri Aloni
Editing:
Evelyn Rack
Music:
Dascha Dauenhauer
Sound designer:
Paul Glodek
Kontakt

50. Internationales Studierendenfilmfestival Sehsüchte
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam-Babelsberg

  +49 (0)331 6202 780

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.