Intimate Alienation

22. April 11:30h bis 13:30h im Kino 1

Je intimer das menschliche Beziehungskonstrukt, desto verletzlicher werden wir gegenüber Personen, denen wir nahe stehen. “intimate alienation” zeigt, wie junge Frauen* mit seelischen Verletzungen ihre persönlichen Geschichten leben lernen.

Töchter
[Daughters]

Töchter

Was bedeutet es, Tochter der eigenen Eltern zu sein? Drei Einstellungen, drei Familien, drei Begegnungen. Die Filmemacherinnen setzen sich für offene Gespräche mit ihren Familien zusammen, loten Grenzen von Eltern-Tochter-Beziehungen aus und thematisieren Traumata und Ängste.

Germany | 2021 | Documentary Short | 21 Min. | German, Vietnamese (English Subtitles)

Was bedeutet es, Tochter der eigenen Eltern zu sein? Drei Einstellungen, drei Familien, drei Begegnungen. Die Filmemacherinnen setzen sich für offene Gespräche mit ihren Familien zusammen, loten Grenzen von Eltern-Tochter-Beziehungen aus und thematisieren Traumata und Ängste.

Germany | 2021 | Documentary Short | 21 Min. | German, Vietnamese (English Subtitles)
Directors:
Quynh Le Nguyen, Stella Deborah Traub, Katharina Soon-Hi Thaler
Producer:
Marlon Hofmann
Camera:
Jonas Kleinalstede
Editing:
Narges Kalhor
Sound designer:
Andrew Mottl
Film school:
University of Television and Film Munich

Rogori Ikho Otakhi
[How the Room Felt]

Rogori Ikho Otakhi

Ganz nah blickt die Kamera ins Leben einer Community aus lesbischen und non-binären Menschen in der georgischen Stadt Kutaisi. Rund um die gemeinsamen Fußballspiele treffen sich die Protagonist:innen zum Feiern, Diskutieren, Tanzen, Lieben, Lachen und erschaffen damit einen Safe Space fernab der Außenwelt.

Georgia | 2021 | Documentary Feature | 73 Min. | Georgian (English Subtitles)

Ganz nah blickt die Kamera ins Leben einer Community aus lesbischen und non-binären Menschen in der georgischen Stadt Kutaisi. Rund um die gemeinsamen Fußballspiele treffen sich die Protagonist:innen zum Feiern, Diskutieren, Tanzen, Lieben, Lachen und erschaffen damit einen Safe Space fernab der Außenwelt.

Georgia | 2021 | Documentary Feature | 73 Min. | Georgian (English Subtitles)
Director:
Ketevan Kapanadze
Screenplay:
Ketevan Kapanadze
Cinematographer:
Ketevan Kapanadze

Tickets

Kontakt

51. Internationales Studierendenfilmfestival Sehsüchte
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam-Babelsberg

  +49 (0)331 6202 780

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.