Inter­connected Separations

21. April 15:00h bis 17:00h im Kino 2

Flucht zieht sich als ewige Konstante durch die Geschichte der Menschheit. Personen verlassen ihre Heimat aus den verschiedensten Gründen: Existenzängste, Krieg, Verfolgung. Immer mit dem einen Ziel: eine bessere Zukunft. Unser Filmblock “Interconnected Separations” erzählt Geschichten von Verbundenheit und Trennung, von Entkommen und Ankommen – und darüber, dass die Reise auch am Ziel noch nicht zu Ende ist.

The King

The King

Li ist ein professioneller Schlangensteher, hingebungsvoller Vater und illegaler Immigrant. Er leidet im Stillen und tut alles, dass seine Tochter nicht in seine Fußstapfen treten muss. Ein einfühlsamer Film über Flucht, Rassismus und Vaterliebe.

France | 2021 | Short Film | 20 Min. | French, Mandarin (English Subtitles)

Li ist ein professioneller Schlangensteher, hingebungsvoller Vater und illegaler Immigrant. Er leidet im Stillen und tut alles, dass seine Tochter nicht in seine Fußstapfen treten muss. Ein einfühlsamer Film über Flucht, Rassismus und Vaterliebe.

France | 2021 | Short Film | 20 Min. | French, Mandarin (English Subtitles)
Director:
María Claudia Blanco
Cast:
Yun-Ping HE
Cinematographer:
Alexandre Vigier
Editing:
Helio Pu
Music:
Ayala Diego
Sound designer:
Do Coutto Yannis
Sound mixer:
Veronese Ondine
Film school:
La Fémis
First ad:
Legrand Antoine
Content Warning:
Rassismus, Gewalt, Diskriminierung, Flucht

Shapes of Lesbos

Shapes of Lesbos

Tausende Menschen verweilen im Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Lesbos. Krieg trieb sie aus ihrer Heimat und Hoffnung nach Moria. Für einige ist es eine Zwischenstation, für andere eine Sackgasse – doch ein Zuhause ist es für niemanden. Dieser Film erzählt Geschichten der Flüchtenden, Bewohner:innen Lesbos’ und Ärzt:innen ohne Grenzen.

Germany | 2021 | Documentary Feature | 81 Min. | English, Dari, Greek, French (English Subtitles)

Tausende Menschen verweilen im Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Lesbos. Krieg trieb sie aus ihrer Heimat und Hoffnung nach Moria. Für einige ist es eine Zwischenstation, für andere eine Sackgasse – doch ein Zuhause ist es für niemanden. Dieser Film erzählt Geschichten der Flüchtenden, Bewohner:innen Lesbos’ und Ärzt:innen ohne Grenzen.

Germany | 2021 | Documentary Feature | 81 Min. | English, Dari, Greek, French (English Subtitles)
Director:
Jana Stallein
Cinematographer:
Karsten Jäger
Editing:
Jana Stallein
Sound designer:
Johann Ott
Sound mixer:
Henning Großmann
Content Warning:
Flucht, Erwähnung von Gewalt, Diskriminierung, Menschenrechtsverletzung

Tickets

Kontakt

51. Internationales Studierendenfilmfestival Sehsüchte
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam-Babelsberg

  +49 (0)331 6202 780

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.