Phoenix

Ab 21. Juli 20:15h online abrufbar

Manchmal sieht die Welt ein wenig anders aus, ein wenig surreal… doch Konflikte in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bringen einen Wirbelwind quälender Realität mit sich. Der Block ‚Pheonix‘ erhebt sich über Konvention und bringt neue Mythologien des Geschichtenerzählens mit sich, die zwischen Licht und Dunkelheit oszillieren.

Cucaracha / Roach

Argentina | 2020 | Animated Film | 13 Min. | Spanish (English Subtitles)
Cucaracha

Gregorio führt ein tristes Leben. Nach der Arbeit in der Fabrik wartet abends nur sein Fernseher auf ihn. Eines Tages nimmt er sich einer kleinen Kakerlake an. Doch nach und nach macht sich die Küchenschabe in Gregorios Alltag breit.

Gregorio führt ein tristes Leben. Nach der Arbeit in der Fabrik wartet abends nur sein Fernseher auf ihn. Eines Tages nimmt er sich einer kleinen Kakerlake an. Doch nach und nach macht sich die Küchenschabe in Gregorios Alltag breit.

Director:
Agustín Touriño
Screenplay:
Touriño Agustín, Ayala Lucarelli Exequiel, Deon Matías
Animation:
Touriño Agustín, Marín Daniel
Cinematographer:
Ayala Lucarelli Exequiel
Editing:
Touriño Agustín, Ayala Lucarelli Exequiel, Deon Matías
Music:
Yaya Aguilar Ana, Díaz Mariela
Sound designer:
Ayala Lucarelli Exequiel, Deon Matías
Art director:
Touriño Agustín

خیره شدن / Gazing

Iran, Iran | 2020 | Short Film | 10 Min. | Farsi (English Subtitles)
خیره شدن

Siavash hat die Tabletten abgesetzt, um wieder träumen zu können. Aber was ist jetzt noch wahr, was bildet er sich ein? Auf einer Reise zwischen Realität und Wahn begegnet er seinem Kindheits-Ich und trifft auf grausame Manifestationen seiner selbst. Ein Film über erlebte und weitergegebene Traumata.

Siavash hat die Tabletten abgesetzt, um wieder träumen zu können. Aber was ist jetzt noch wahr, was bildet er sich ein? Auf einer Reise zwischen Realität und Wahn begegnet er seinem Kindheits-Ich und trifft auf grausame Manifestationen seiner selbst. Ein Film über erlebte und weitergegebene Traumata.

Director:
Namira Hafizi

Takamaan Tapauksia / Tales of the Outback

Finland | 2021 | Animated Film | 13 Min. | Finnish (English Subtitles)
Takamaan Tapauksia

Eine Stube in einer verschlafenen Hütte, aus der drei mystische Figürchen emporsteigen, die uns in aurorische Seenlandschaften und überlieferte Märchen mitnehmen. “Takamaan Tapauksia”, das sind nebulöse Naturbilder, mesmerische Erzählstimmen und finnische Fabelwesen.

Eine Stube in einer verschlafenen Hütte, aus der drei mystische Figürchen emporsteigen, die uns in aurorische Seenlandschaften und überlieferte Märchen mitnehmen. “Takamaan Tapauksia”, das sind nebulöse Naturbilder, mesmerische Erzählstimmen und finnische Fabelwesen.

Directors:
Lauri Ketonen, KOnsta Verta
Editing:
Jasmiin Hämäläinen
Sound designer:
Konsta Verta

Dear To Me

Germany, Indonesia | 2020 | Short Film | 19 Min. | Indonesian (English Subtitles)
Dear To Me

Der Indonesier Tim macht mit seinen Eltern Familienurlaub auf einer abgelegenen Insel. Die Inselbewohner glauben, dass ein re-inkarnierter Hirsch am Strand lebt. Der Anblick bedeute, dass man seinen Seelenverwandten trifft. Tim hofft, das Tier zu entdecken, doch den Wunsch verbirgt er vor seinen streng christlichen Eltern.

Der Indonesier Tim macht mit seinen Eltern Familienurlaub auf einer abgelegenen Insel. Die Inselbewohner glauben, dass ein re-inkarnierter Hirsch am Strand lebt. Der Anblick bedeute, dass man seinen Seelenverwandten trifft. Tim hofft, das Tier zu entdecken, doch den Wunsch verbirgt er vor seinen streng christlichen Eltern.

Director:
Monica Tedja
Producers:
Astrid Saerong, Felix Schwegler
Cast:
Jerome Kurnia, Jourdy Pranata
Cinematographer:
Jonas Römmig
Editing:
Anna-Lena Engelhardt
Music:
Anna Kühlein

Sometimes a little Sin is good for the Soul

Canada, Germany | 2020 | Short Film | 9 Min. | Without Dialogue
Sometimes a little Sin is good for the Soul

Ein Kopf, der zwischen Stangen gespannt ist, Körper, die sich um eine Stange winden und ein architektonisches Labyrinth mit Exit-Sign, das den Weg gen Ausgang verspricht. Dieser Experimentalfilm liest sich als Essay über das digitale Blickregime, der sich mit eigentümlicher Geschwindigkeit aus sämtlichen Sehgewohnheiten löst.

Ein Kopf, der zwischen Stangen gespannt ist, Körper, die sich um eine Stange winden und ein architektonisches Labyrinth mit Exit-Sign, das den Weg gen Ausgang verspricht. Dieser Experimentalfilm liest sich als Essay über das digitale Blickregime, der sich mit eigentümlicher Geschwindigkeit aus sämtlichen Sehgewohnheiten löst.

Director:
Alex Beriault
Cast:
Alex Beriault, Hillawi Eman, Tahnee Reyes
Cinematographer:
Alex Beriault, Paul Moleiro
Editing:
Alex Beriault
Sound designer:
Alex Beriault

Have a Nice Dog!

Germany, Syria | 2020 | Animated Film | 13 Min. | Arabic (English Subtitles)
Have a Nice Dog!

Gefangen in Damaskus, umgeben vom Krieg, wartet ein einsamer Mann auf eine Chance, das Land zu verlassen. In seiner Isolation verliert er sich mehr und mehr in Fluchtfantasien und Monologen. Nur sein Hund Baroud bietet ihm noch eine stumme Antwort.

Gefangen in Damaskus, umgeben vom Krieg, wartet ein einsamer Mann auf eine Chance, das Land zu verlassen. In seiner Isolation verliert er sich mehr und mehr in Fluchtfantasien und Monologen. Nur sein Hund Baroud bietet ihm noch eine stumme Antwort.

Director:
Jalal Maghout
Animation:
Jalal Maghout
Music:
Dascha Dauenhauer
Sound designer:
Oscar Zöllner
Sound mixer:
Nicolas Voss

SALIDAS / Departures

Germany | 2021 | Short Film | 10 Min. | Spanish, Arabic (English Subtitles)
SALIDAS

Im Rhythmus des spanischen Flamenco-Tanzes befördert eine Bestatterin Verstorbene ins Jenseits. In einem alten Schiffshebewerk aufgenommen, entspringt aus dem fiktiven Tanzfilm ein Assoziationsfluss zwischen Gesang und Stille, Abschied und Ewigkeit.

Im Rhythmus des spanischen Flamenco-Tanzes befördert eine Bestatterin Verstorbene ins Jenseits. In einem alten Schiffshebewerk aufgenommen, entspringt aus dem fiktiven Tanzfilm ein Assoziationsfluss zwischen Gesang und Stille, Abschied und Ewigkeit.

Director:
Michael Fetter Nathansky
Producer:
Virginia Martin
Screenplay:
Michael Fetter Nathansky
Cinematographer:
Valentin Selmke
Editing:
Kai Eiermann
Sound mixer:
Lorenz Fischer
Production designer:
Jonathan Saal
Kontakt

50. Internationales Studierendenfilmfestival Sehsüchte
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam-Babelsberg

  +49 (0)331 6202 780

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.