Lava Stream

24. Juli 18:00h bis 20:00h im Thalia Kino

Der Block ‘Lava Stream’ bringt die Frage auf: wie kann man Rassismus in Deutschland bekämpfen? Nachdem Lovis einen rechtsradikalen Schriftzug auf der Zugfahrt entdeckt, wird sie mit der harten Realität ihres Landes konfrontiert. Eine Realität, der Nico als Überlebende rassistisch motivierter Gewalt täglich ausgesetzt ist. Wie und wohin können wir unsere Wut lenken und welche Wege der Heilung gibt es nach einem tiefsitzenden Trauma?

Obervogelgesang

Germany | 2020 | Animated Film | 6 Min. | German (English Subtitles)
Obervogelgesang

“Diese beschissenen 33 Prozent, wo waren sie?” fragt sich Lovis, als sie im Regionalexpress einen offensichtlich rechtsradikalen Schriftzug entdeckt. Sie zählt durch: “Eins, zwei, Nazi. Eins, zwei, Nazi.” Wütend verlässt sie an der nächsten Haltestelle Hals über Kopf den Zug. Am Bahnsteig gestrandet steht sie vor der Frage: Was jetzt?

“Diese beschissenen 33 Prozent, wo waren sie?” fragt sich Lovis, als sie im Regionalexpress einen offensichtlich rechtsradikalen Schriftzug entdeckt. Sie zählt durch: “Eins, zwei, Nazi. Eins, zwei, Nazi.” Wütend verlässt sie an der nächsten Haltestelle Hals über Kopf den Zug. Am Bahnsteig gestrandet steht sie vor der Frage: Was jetzt?

Directors:
Ferdinand Ehrhardt, Elisabeth Weinberger
Producer:
Malin Krüger
Screenplay:
Ferdinand Ehrhardt, Elisabeth Weinberger
Animation:
Ferdinand Ehrhardt, Elisabeth Weinberger, Paula Wittich
Editing:
Andreas Bothe
Music:
Hannes Bieber
Sound designer:
Henrike Sommer
Voice:
Ronja Peters

NICO

Germany | 2021 | Feature Film | 75 Min. | Persian, English, German, Spanish (English Subtitles)
NICO

Nico liebt die Späti-Treffen mit ihrer besten Freundin Rosa und ihren Job als Altenpflegerin – niemand kann ihr etwas anhaben. Als sie aber von einer Gruppe Neonazis zusammengeschlagen wird, muss sie sich ihrem veränderten Selbstbild als Überlebende rassistischer Gewalt stellen. Dabei geht Nico durch die schmerzhaften und heilenden Facetten ihrer Wut: gegen die Angst und gegen das Verzweifeln.

Nico liebt die Späti-Treffen mit ihrer besten Freundin Rosa und ihren Job als Altenpflegerin – niemand kann ihr etwas anhaben. Als sie aber von einer Gruppe Neonazis zusammengeschlagen wird, muss sie sich ihrem veränderten Selbstbild als Überlebende rassistischer Gewalt stellen. Dabei geht Nico durch die schmerzhaften und heilenden Facetten ihrer Wut: gegen die Angst und gegen das Verzweifeln.

Director:
Eline Gehring
Producer:
Sara Fazilat
Cinematographer:
Francy Fabritz

Tickets

Aufgrund der geltenden Corona-Bestimmungen weisen wir ausdrücklich auf unsere Hygienemaßnahmen hin.

Kontakt

50. Internationales Studierendenfilmfestival Sehsüchte
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam-Babelsberg

  +49 (0)331 6202 780

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.