Filmeinreichung

Neue Einreichungsfrist: 07. Januar 2018

Das Internationale Studierendenfilmfestival Sehsüchte in Potsdam-Babelsberg präsentiert vom 25. bis zum 29. April 2018 zum 47. Mal Filme von Studierenden und jungen Filmschaffenden aus aller Welt. In diesem Jahr wird im Sehsüchte Programm der Zustand der Metamorphose genauer betrachtet.

Warum es sich lohnt bei Sehsüchte einzureichen

 

  • Über 30.000 Euro Preisgelder
  • 9 unterschiedliche Sektionen
  • Gleichberechtigung von Animations- und Realfilm
  • Eigene Sektionen für Produktions-, Kinderfilm- u. Drehbuchpreise
  • Networking mit dem internationalen Nachwuchs der Filmbranche
  • Studentische Atmosphäre
  • Exklusive Workshops

Zulassungsbedingungen

 

Eingereicht werden können sowohl Kurz- als auch Langfilme in den Kategorien Spiel-, Dokumentar- und Genrefilm, Musikvideo sowie Spotlight Produktion und Future. Das Fertigstellungsdatum muss nach dem 01. Januar 2018 liegen. Ein Premierenstatus ist nicht erforderlich.

Filmeinreichungen für das 47. Internationale Studierendenfilmfestival Sehsüchte über festhome.com

 

Eine Filmeinreichung ist nur über die Plattform festhome.com möglich. Im Fall der Auswahl eines eingereichten Films durch die Programmkommission muss eine Vorführkopie des Films als DCP dem Festival fristgerecht zur Verfügung gestellt werden. Vor der Einreichung ist unbedingt unser Festival-Reglement inklusive der technischen Vorgaben für Abspielformate und digitale Datenträger zu beachten!

Drehbücher bzw. Exposés für die Sektion Schreibsüchte können über unser Online-Formular eingereicht werden.

Allgemeine Fragen zur Einreichung können an programme@sehsuechte.de gestellt werden.

Bei Fragen zu Spotlight Production bitte direkt an spotlightproduktion@sehsuechte.de wenden.

Einreichungen und Fragen zum Pitch und Drehbuchpreis bitte direkt an schreibsüchte@sehsuechte.de schicken.

 

Eine Einreichung zum Sehsüchte-Festival bedeutet die Anerkennung des Reglements.