52. Ausgabe

New Shores

Das Sehsüchte Festival bricht 2023 zu neuen Ufern auf. Als integraler Bestandteil der Kulturlandschaft Potsdams sowie des Landes Brandenburgs bewegt sich das Festival aus den Gebäuden der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF heraus und wird sich stattdessen im Herzen Potsdam wiederfinden. Der neue Festivalcampus soll die kulturelle Vielfalt der Landeshauptstadt reflektieren und gleichzeitig internationale Perspektiven nach Potsdam bringen. Unsere Identität und unser Programm zeichnet sich durch innovative Filme, frische Impulse und neue Blickwinkel aus, die aktuelle soziale und ästhetische Diskurse widerspiegeln und verhandeln. Insbesondere in einer Zeit geprägt von politischer Krise und gesellschaftlicher Unsicherheit soll Sehsüchte als weltoffene Kulturveranstaltung Diskursflächen entstehen lassen und jungen Filmemacher:innen die Plattform bieten, sich mit ihrer Kunst Gehör zu verschaffen. Wir verstehen uns dabei als dynamisches, junges und mutiges Festival. Nur indem man unbekanntes Terrain erforscht, bestehende Strukturen hinterfragt, aus Denkmustern ausbricht und damit unberührte Wege geht, entsteht Raum für neue Möglichkeiten, für Konfrontation und Inspiration.

Diesen Raum wollen wir schaffen und zelebrieren. Wir zeigen nicht die Filmemacher:innen von morgen, sondern von heute. Die Zukunft des Films ist jetzt – ist Sehsüchte.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.