Schreibsüchte

Einen Tag des Festivals richtet Sehsüchte den Blick auf all das, was bei Film und Fernsehen noch vor dem Dreh passiert: Mit drei Veranstaltungen gibt Schreibsüchte dem Festivalpublikum jedes Jahr die Chance, junge Drehbuchautor*innen und ihre Arbeiten kennenzulernen und sie ein kleines Stück auf ihrem Weg von der ersten Idee bis zum herausragenden Drehbuch zu begleiten.

Am Schreibsüchte-Tag werden die Werke der ausgewählten Nachwuchsautor*innen dem Festivalpublikum präsentiert und der Beruf des Drehbuchautors durch eine/n bekannte/n Branchenvertreter*in näher gebracht. Das abwechslungsreiche Programm und die besondere Kinosaal-Atmosphäre des Schreibsüchte-Tages konnten in den vergangenen Jahren nicht nur Fachpublikum, sondern auch viele interessierte Potsdamer*innen anziehen und begeistern.

 

Pitch! – der Ideen-Wettkampf

 

Vor jedem Drehbuch steht immer eine flammende Idee. Die Sektion Pitch bietet begabten Nachwuchsautor*innen die Möglichkeit ihre Konzepte für ein bisher unrealisiertes Filmprojekt – sei es ein Spiel- oder Dokumentationsfilm, eine Serie oder eine TV-Show – als Exposé einzureichen. Die nominierten Autor*innen treten dann im Rahmen des Schreibsüchte-Tages mit ihren Ideen vor einem Publikum gegeneinander an. Eine Fachjury bewerten die Präsentationen anschließend live und kürt das vielversprechendste Projektkonzept.

 

Dramaturgie Live

 

In Dramaturgie Live sprechen wir mit erfolgreichen und bekannten deutschen Drehbuchautor*innen, die uns einen Einblick in ihre Arbeitsweise gewähren. Mit Annette Hess, der Erfinderin und Autorin der beliebten ARD-Serie Weissensee, konnten wir 2016 erst einen Ehrengast willkommen heißen.

 

Kopfkino

 

Als stimmungsvolle szenische Lesung bietet das Kopfkino in Kooperation mit der Brilliant Voice® Sprecheragentur den zuvor aus zahlreichen Bewerbungen ausgewählten Drehbüchern des Wettbewerbs eine einzigartige Präsentationsplattform und jedem/jeder Zuschauer*in ein individuelles Hör-Erlebnis. Ausgewählte Drehbuch-Ausschnitte werden durch Sprecher*innen inszeniert, die Figuren erhalten Herz und Stimme und begleitende Live-Musik erweitert einen einzigartigen Klangkosmos. Wenn die Drehbücher so zum Leben erwachen, dann haben alle die gleiche Geschichte, aber jeder seinen ganz eigenen Film im Kopf.